Innenanstrich

Spezielle Lösungen für gezielte Aufgaben
Brandschutz

brandschutz

Die erste Brandschutz-Beschichtung geht auf die 60er Jahre zurück. Seither wurde eine umfassende Forschungs- und Entwicklungsarbeit geleistet und ein Produktprogramm entwickelt, das in völlig neue Leistungsgrenzen vorgestoßen ist. Mit Beschichtungen, die nur noch sehr dünn auftragen und dabei einen Brandwiderstand von bis zu 120 Minuten bieten. Aber ein wirksamer Brandschutz verlangt nach gezielt abgestimmten Produkten für unterschiedliche Anforderungen und Materialien, z. B. für tragende Konstruktionen aus Stahl und Holz, Kabel oder Kunststoff. 

Ästhetischer Brandschutz

Die Brandschutzsysteme werden bei tragenden Bauteilen aus Stahl, auf Holz und auf Kabel eingesetzt. Sie bilden eine Schicht, die nur wenig aufträgt und dennoch eine hohe Schutzwirkung hat.

Schaumbremse gegen Brand

Bei extremer Hitzeentwicklung schäumt die Beschichtung zum 20- bis 40fachen ihres ursprünglichen Volumens auf. Der dabei entstehende feste Isolierschaum hat eine hochwirksame wärmedämmende Wirkung, die das Bauteil vor einem zu schnellen Aufheizen schützt. Dadurch behält Stahl länger seine Standfestigkeit bei und Holz oder Kabel sind erheblich schwerer entflammbar.

Entscheidender Zeitgewinn

Das Brandschutzsystem verzögert das Erreichen der Temperatur, bei der selbst der härteste Stahl weich wird und seine Tragkraft verliert. Bei Holz und Kabel wird der Zeitpunkt hinausgezögert, an dem das Material zu brennen beginnt. Das Ergebnis ist ein Zeitgewinn, der vielleicht genau die Verzögerung bedeutet, die erforderlich ist, um Sachwerte zu schützen und Menschenleben zu retten.



Sika Unitherm® ist eine Marke für Brandschutz-Beschichtungen unter dem Dach der Sika Deutschland GmbH. Die Produkte werden bei tragenden Bauteilen aus Stahl, auf Holz und auf Kabel eingesetzt. Sie bilden eine Schicht, die nur wenig aufträgt und dennoch eine hohe Schutzwirkung hat.


Bei extremer Hitzeentwicklung schäumt die Sika Unitherm® Beschichtung zum 20- bis 40fachen ihres ursprünglichen Volumens auf. Der dabei entstehende feste Isolierschaum hat eine hochwirksame wärmedämmende Wirkung, die das Bauteil vor einem zu schnellen Aufheizen schützt. Dadurch behält Stahl länger seine Standfestigkeit bei und Holz oder Kabel sind erheblich schwerer entflammbar.


Sika Unitherm® verzögert das Erreichen der Temperatur, bei der selbst der härteste Stahl weich wird und seine Tragkraft verliert. Bei Holz und Kabel wird der Zeitpunkt hinausgezögert, an dem das Material zu brennen beginnt. Das Ergebnis ist ein Zeitgewinn, der vielleicht genau die Verzögerung bedeutet, die erforderlich ist, um Werte zu schützen und Menschenleben zu retten.



Die erste Sika Unitherm® Brandschutz-Beschichtung geht auf die 60er Jahre zurück. Seither wurde eine umfassende Forschungs- und Entwicklungsarbeit geleistet und ein Produktprogramm entwickelt, das in völlig neue Leistungsgrenzen vorgestoßen ist. Mit Beschichtungen, die nur noch sehr dünn auftragen und dabei einen Brandwiderstand von bis zu 120 Minuten bieten.
 

Referenzen Innenanstriche




Hochwertige Malerarbeiten einer Villa in Nymphenburg

1910 von Bernhard Borst erbaut
Privatbauherr, Nymphenburg

Malerarbeiten einer Villa in München

Das Gebäude wurde 1910 von Bernhard Borst,
dem Begründer der Borstei,
als repräsentatives Wohnhaus errichtet.

Weiterlesen ...
 

Referenzen Fassadenanstriche




Am Ball bleiben

Bayrischer Fußballverband 
Briennerstr. 50 , Bauherr BFV

Bayrischer Fussballverband Fassade

Umbau, Fassadensanierung, Erneuerung des
Innenausbaues im Haus des Fußballs
während des laufenden Betriebs.

Weiterlesen ...
Malerwerkstatte Schlueter Innungsfachbetrieb Ausbildungsbetrieb
Aktuelle Seite: Home Leistungen Brandschutz