Vlies

Der Name trügt
Ochsenblut macht Fachwerk rot

fachwerk

Die widerstandsfähige historische Farbe enthält meist kein Blut
Die rotbraunen Balken vieler Fachwerkhäuser sind häufig in dem klassischen Farbton Ochsenblutrot gestrichen. Auch in den Innenräumen der meist alten Gebäude ist der rostrote Farbton oft anzutreffen – vor allem auf Fußböden, aber mitunter auch an alten Truhen. In den allermeisten Fällen basiert der Farbton jedoch keineswegs auf Rinderblut, sondern auf dem Pigment Eisenoxidrot.

 

Ochsenblutrot: So wird die Farbe häufig genannt, in der die Holzbalken vieler Fachwerkhäuser gestrichen sind. Der typische, rotbraune Anstrich ist haltbar, licht- und wetterbeständig und schützt das Holz. Der rostrote Farbton rührt jedoch keineswegs tatsächlich von Blut her, sondern von Eisenoxiden, also schlicht von Rost.

Quelle: www.farbimpuls.de
 

Referenzen Innenanstriche




Decken-, Wand- und Bodenbeschichtungen

Jüdisches Gemeindezentrum
Jüdisches Gemeindezentrum München, Jakobsplatz

Innenanstrich maler juedisches gemeindezentrum muenchen gang erinnerung

Decken- und Wandanstriche im Jüdischen
Gemeindezentrum München: Innenanstriche,
Bodenbeschichtungen und Spachtelungen.

Weiterlesen ...
 

Referenzen Fassadenanstriche




Metall-Lackierungen mit Rostschutz

Lackierung in luftiger Höhe
Liebherr Bauma 2010, Messe München

lackierung muenchen Liebherr Bauma metall

Lackierarbeiten im Aussenbereich: Wir Maler
arbeiteten bis zu 15 m über freiem Gelände
für den viel gelobten Liebherr-Messestand.

Weiterlesen ...
Malerwerkstatte Schlueter Innungsfachbetrieb Ausbildungsbetrieb
Aktuelle Seite: Home Ochsenblut macht Fachwerk rot