Vlies

Strahlend
Wie Licht und Farbe sauber machen
weiße Farbe

Titandioxid ist nicht nur ein Pigment, sondern kann als Fotokatalysator zusammen mit UV-Strahlung auch Schmutz und Schadstoffe zersetzen. Es klingt, als wäre der Traum eines jeden Hausbesitzers wahr geworden: Einmal Fassade oder Wand anstreichen und nie wieder Probleme mit Verunreinigungen durch Algen, Staub oder Ruß haben. Dieses Wunder vollbringen soll ein Effekt namens Fotokatalyse, der nur mithilfe von fein verteiltem Titandioxid und Sonnenlicht aus der Hauswand eine selbstreinigende Oberfläche macht. Theoretisch funktioniert diese automatische Reinigung auch bereits ganz hervorragend – lediglich in der Praxis ist noch nicht alles so, wie es sein sollte.

Quelle: www.farbimpuls.de

Wie Licht und Farbe sauber machen

Titandioxid ist nicht nur ein Pigment, sondern kann als Fotokatalysator zusammen mit UV-Strahlung auch Schmutz und Schadstoffe zersetzen


Es klingt, als wäre der Traum eines jeden Hausbesitzers wahr geworden: Einmal Fassade oder Wand anstreichen und nie wieder Probleme mit Verunreinigungen durch Algen, Staub oder Ruß haben. Dieses Wunder vollbringen soll ein Effekt namens Fotokatalyse, der nur mithilfe von fein verteiltem Titandioxid und Sonnenlicht aus der Hauswand eine selbstreinigende Oberfläche macht. Theoretisch funktioniert diese automatische Reinigung auch bereits ganz hervorragend – lediglich in der Praxis ist noch nicht alles so, wie es sein sollte.


Eigentlich ist Titandioxid für sein strahlendes Weiß bekannt. Es ist das Weißpigment schlechthin, besitzt eine hervorragende Deckkraft, ist ungiftig und unbedenklich für die Umwelt. Doch schon seit über 40 Jahren wissen Forscher: Das weiße Oxid kann noch viel mehr. Werden Titandioxidpartikel, insbesondere in der Kristallform "Anatas", mit UV-Licht bestrahlt, erzeugt dessen Energie freie Elektronen und winzige positiv geladene Zonen, auch Löcher genannt – ein energetisch äußerst ungünstiger Zustand, der nach einem schnellen Ausgleich strebt.

Den finden die Elektronen in den Feuchtigkeitsspuren der Luft: Bei Kontakt mit dem aufgeladenen Titandioxid spaltet dessen überschüssige Energie die Wassermoleküle in Hydroxylradikale, äußerst aggressive Teilchen, die mit allem reagieren, was ihnen in die Quere kommt – im Fall von Fassaden hauptsächlich Fette, Rußpartikel, Blütenstaub, Schadstoffe und lebende Zellen wie Algen oder Bakterien und Pilze. Das Resultat ist das gleiche, das auch am Ende jeder Verbrennung steht: Die chemischen Verbindungen zwischen den einzelnen Bausteinen der Schmutzpartikel werden getrennt, die Substanz zersetzt sich und löst sich dabei praktisch in Luft, beziehungsweise in Kohlendioxid und Wasser, auf.

Besonders gut, hat sich in den vergangenen Jahren im Labor erwiesen, funktioniert das mit nanofeinem Titandioxid, also extrem kleinen Teilchen mit einem Durchmesser von wenigen Millionstel Millimetern. Sie bieten zusätzlich noch den Vorteil, dass sie farblos sind und daher jeder Farbe beigemischt werden können. Theoretisch sollte eine solche Farbe also dauerhaft eine fleckenlose Fassade garantieren.

In der Praxis sieht die Situation allerdings etwas anders aus. Zwar funktioniert die Selbstreinigung im Außenbereich auf glatten Flächen wie Fensterscheiben einwandfrei, was vor allem in Japan einen wahren Boom fotokatalytisch aktiver Produkte ausgelöst hat. Die Vision, mithilfe titandioxidhaltiger Anstriche auch Hauswänden selbstreinigende Eigenschaften zu verleihen oder gar die Luft im Innenraum durch die Wandfarbe zu verbessern, ist dagegen noch nicht ganz in der Realität angekommen.
 

Referenzen Innenanstriche




Metallische Wandflächen
Bronze wertet Wände auf
Das Hotel Tegernsee

bronze wandgestaltung metalleffekt uebersicht

Metalleffekt: Bronzenfarbene Wandfläche im
Hotel Tegernsee für eine exklusive
Atmosphäre und einen Hauch von Mysterium.

Weiterlesen ...
 

Referenzen Fassadenanstriche




Algenresistenter Fassadenanstrich

Fassadenanstrich Ina-Seidel-Bogen
Swiss Life AG

algenresistent fassadenanstrich malerwerkstaette muenchen ina seidl bogen

Maler befreiten die Fassade von Algen,
strichen sie mit Silikonharzfassadenanstrich
sowie die Metallbalkone in Metallic-Farbtönen.

Weiterlesen ...
Malerwerkstatte Schlueter Innungsfachbetrieb Ausbildungsbetrieb
Aktuelle Seite: Home Wie Licht und Farbe sauber machen